Workshop für Kader des öffentlichen Verkehrs

Familienorientiert Führen – Herausforderung heute

Die betrieblichen Anforderungen mit den Bedürfnissen von Mitarbeitenden mit Erziehungs- und Betreuungsaufgaben in Einklang zu bringen, ist ein Gewinn für beide Seiten. Voraussetzung ist, dass sich Führungspersonen und Personalfachleute mit der Betriebsstruktur und -kultur sowie mit ihrem Management- und Führungsverständnis auseinander setzen und sie in Richtung Familienfreundlichkeit weiter entwickeln.

Impuls

Inputreferat:

  • Handlungsfelder für eine familienfreundliche Führung
  • Chancen/Nutzen für Mitarbeitende und Betrieb
  • Best-Practice-Beispiele und praxiserprobte Instrumente

Work

Standortbestimmung/Kultur-Check:

  • Wie familienfreundlich ist mein Betrieb/Bereich?
  • Handlungsbedarf eruieren und Handlungsspielräume entdecken
  • Praxiserfahrungen und Lösungsansätze austauschen

Shop

Nützliche Hinweise:

  • Unterstützungsangebote/Dienstleistungen
  • Unterlagen zum Mitnehmen

Ort/Datum

Bern: 11. November 2014, Hôtel Ador (Laupenstrasse 15)

Lausanne: 18. November 2014, Hôtel Alpha Palmier (rue du Petit-Chêne 34)

Zürich: 27. November 2014, SBB Westlink Zürich Altstetten (Vulkanplatz 11)

Zeit

16.30 – 18.00 Uhr

Nach dem Workshop wird ein Aperitif vom SEV offeriert.

Leitung

Elisabeth Häni (Zürich, Bern), Fachstelle UND –  auf Deutsch

Elodie Baerlocher (Lausanne), Fachstelle UND –  auf Französisch

Anmeldung

Bis 4. November 2014 an: Enable JavaScript to view protected content.

Wir freuen uns auf euer Zahlreiches Erscheinen.

SEV Kader
in Zusammenarbeit mit UND

Kommentar schreiben