Herbstversammlung SEV-AS Bern

Resolution gegen die Umsetzung des SBB-Projektes WEP

An der SEV-AS Bern Herbstversammlung am 22. November 2018 wurde der folgende Protest gegen die Umsetzung des SBB Projektes WEP einstimmig beschlossen:

Die SBB plant eine grosse Reorganisation im Personenverkehr. Diese hat zur Folge, dass über 400 Kolleginnen und Kollegen in der Verkehrssteuerung und der Kundenbetreuung ihren Arbeitsort wechseln müssen. Das führt für die betroffenen Kolleginnen und Kollegen, welche im Schichtdienst tätig sind, zu massiven Verschlechterungen ihrer Lebensbedingungen. Durch die Reorganisation droht ein empfindlicher Know-how Verlust im für die Kundenlenkung zuständigen Bereich und führt zu einer weiteren Verschlechterung für die Kunden.

Der SEV AS Bern verurteilt, dass nach der Verlegung des SRF Radiostudios ein weiterer massiver Arbeitsplatzabbau in Bern durch einen Bundesbetrieb stattfindet.

Die Versammlung des SEV AS Bern protestiert gegen diese unausgereifte Reorganisation und fordert von den SBB diese unprofessionelle Reorganisation auf Vorrat zu stoppen und die Arbeitsplatzverlegungen zu überdenken.

Bern 22. November 2018

Kommentar schreiben